Evaluation und wissenschaftliche Begleitung von Quartiersprojekten des Förderangebots 2 „Entwicklung altengerechter Quartiere in NRW“ des Landesförderplans Alter und Pflege (LfpAP)

Der Strukturwandel in Gesellschaft und Arbeitswelt haben dazu geführt, dass die Verbindungen zwischen den Generationen in den Familien komplizierter und oftmals weniger planbar geworden sind. Parallel zu abnehmenden familialen Hilfeformen steigen Versorgungs- und Unterstützungsbedarfe im Kontext sozialer Netzwerkpotenziale an. Der Masterplan altengerechte Quartiere.NRW ist eine Reaktion der Landesregierung auf diese veränderten Bedingungen. Mit dem Förderangebots 2 „Entwicklung altengerechter Quartiere in NRW“ des Landesförderplans Alter und Pflege (LfpAP) sollen Entwicklungsprozesse in Quartieren angestoßen werden.

Mit der wissenschaftlichen Begleitung des Förderangebots 2 sollen methodisch gesicherte Erkenntnisse über Konzeption, Umsetzung und Ergebnisse der geförderten Quartiersprojekte bereitgestellt werden. Auf dieser Grundlage sollen Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung altersgerechten Quartiersentwicklung abgeleitet werden. Nicht zuletzt sollen Impulse für einen fachlichen Austausch und Dialog gegeben werden.

Projektbearbeitung

Ghasal Falaki, Peer Gillner (beide Lawaetz-Stiftung), Dr. Frank Schiemann, Katrin Triebl (Lawaetz-Stiftung) Dr. Gerd Walter, Carsten Welker M.A.

Veröffentlichungen

In Absprache mit dem Auftraggeber vorgesehen.